„Bunt ist meine Lieblingsfarbe – komm misch mit!“

Zum Schulbeginn sangen unsere Kinder:

Kunterbunt – in Gottes Garten
Kunterbunt – so sind auch wir
Kunterbunt – in allen Farben
Kunterbunt – ist Gott in mir (Kurt Mikula)

Unser Jahresthema heißt in diesem Schuljahr „Bunt ist meine Lieblingsfarbe – komm misch mit“
Wir wollen offen sein für einander, untereinander, für Neues, – neugierig sein und fröhlich. Eine große „Farbpalette“ soll im Mittelpunkt stehen und so manches werden wir einüben:
Denn Kinder lieben Farben. Wie kostbare Perlen werden wir farbige Aktionen aneinander fügen. In einem weiteren Lied heißt es: „Das Leben ist zu schön, um nur herum zu stehn. Komm und pack mit
an, bring die Welt voran.“

Also: Komm und misch mit! Das ist unsere große Aufforderung und Herausforderung.

Unsere neue Schülerzeitung ist da!

Hier könnt Ihr euch die neue Schülerzeitung als PDF-Dokument herunterladen!Schuelerzeitung-1

Schulanfang, August 2016

Sächsischen Jugendjournalistenpreis 2016 – Preisverleihung, 18.6.2016

Im Schuljahr 2015 / 16 gingen an unserer Grundschule erstmalig 3 Ausgaben der Schülerzeitung „Wolfgang Schulze“ mit Erfolg in Druck. Unter Anleitung von Frau Sack wurde in unserem 14 köpfigen Team recherchiert, geschrieben, interviewt, fotografiert und gemalt. Vieles war für uns Neuland und musste erprobt werden. Kreativität, Ideen und Fantasie waren jederzeit gefragt. Das große Feedback unserer Mitschüler und auch von den Eltern bestätigte uns im gemeinsamen Tun. Auf eine Ausschreibung des Sächsischen Kultusministeriums hin wagten wir es schließlich und bewarben uns beim Sächsischen Jugendjournalistenpreis 2016. Nach langen Wochen des Zitterns fand am 18. Juni 2016 endlich die Preisverleihung im Fritz-Theater Chemnitz statt. Voller Spannung erwarteten wir die Vergabe der „Oscars“, da im Vorfeld keiner wusste, wer zu den glücklichen Gewinnern gehört.

Wir haben es geschafft und wurden mit dem Förderpreis „Aufsteiger des Jahres 2015/2016“ prämiert. Darauf sind wir, alle unsere Mitschüler und Lehrer, mächtig stolz und werden auch im kommenden Jahr weiter, getreu dem Motto: „Schule macht Spaß – schreiben auch!“ arbeiten.

Die Redakteure der Schülerzeitung „Wolfgang Schulze“ der Evangelischen Grundschule Schneeberg

Die namenhafte Jury beurteilte unsere Schülerzeitung „Wolfgang Schulze“ so:

„Für Grundschulkinder ein richtig tolles Medienerlebnis.“, sagt die Jury. Mit sehr viel Kreativität und Spaß zeichnen, basteln und schreiben die Redakteure und Redakteurinnen der „Wolfgang Schulze“ ihre Beiträge und gestalten ihre Seiten sehr abwechslungsreich und dennoch innerhalb eines einheitlichen Layouts. In der Osterausgabe drehte sich alles um das Ei. Eier vom Titelbild bis zu den Comics und Witzfiguren: „Auch so kann eine Schülerzeitung sein!“, lobt die Jury. Neben vielen Rätsel, selbstgezeichneten Comics, einer Ei-Bildgeschichte und einer getesteten Kochanleitung, interviewte die Redaktion außerdem einen Pfarrer mit tiefgründigen Fragen zum Osterfest. Ei, Ei, Ei – so viel Kreativität und Einsatz belohnt die Jury mit dem Aufsteigerpreis für die Schülerzeitung „Wolfgang Schulze“ der Evangelischen Grundschule Schneeberg, herzlichen Glückwunsch!

Tag der offenen Tür 2016

Kommt und schmeckt! Hier bleibt ihr kleben!

Wir waren dabei – unsere besten Schwimmer Klasse 2, 19.5.2016

Mit viel Ehrgeiz, Können und Teamgeist holten wir im Kreisfinale einen hervorragenden 3. Platz und qualifizierten uns für das Regionalfinale in Chemnitz.
Mit den besten Mannschaften kämpften wir am 19.05.2016 erneut um eine gute Platzierung und erreichten mit neuen Bestleitungen in den einzelnen Staffeln einen tollen 7. Platz.
Gratulation !

Eure Schwimmlehrer

Sport frei hieß es am 31.05.2016!

Am Dienstag fand unser diesjähriges Schulsportfest für die Klassen 1-3 im Gottlieb-Heinrich-Dietz-Stadion in Schneeberg statt. Gemeinsam kämpften alle um Bestleistungen und zeigten ihr Können. Unsere ersten Klassen erprobten sich erstmalig in den leichtathletischen Disziplinen Sprint, Wurf und Weitsprung und meisterten dies souverän. Die Kinder waren mit vollem Eifer dabei und zwischen sportlichen Höchstleistungen durfte natürlich auch ein stärkendes Vesper nicht fehlen. Den Abschluss bildeten die Klassenstaffelläufe, wo jeder für seine Klasse ins Rennen ging. Es war immer wieder eng und spannend, wer diesmal wohl die Nase vorn hatte?

So erlebten wir bei Sport, Spiel und Spaß einen tollen aktiven Tag. Vielen Dank an alle Eltern, denen es möglich war uns tatkräftig zu unterstützen.

Vertraut den neuen Wegen …

In unserem Schulgottesdienst verabschiedeten wir heute unsere 51 „roten“ und „hellgrünen“ Viertklässler, die nun ab August die weiterführenden Schulen besuchen. Im Gottesdienst wurde ihnen der Segen für ihr weiteres Leben zugesprochen.

Töpfern Klasse 4, 10.5. und 31.5.2016

Wie bereits zur Tradition geworden, Töpfern unsere 4. Klassen originelle Gefäße. In diesem Jahr fand die „Töpferwerkstatt“ unter Leitung von Frau Gasse an unserer EMIL statt. Am 10.05.16 und am 31.05.2016 erprobten die Kinder der roten und hellgrünen Klasse Töpfertechniken. Mit viel Geduld, Fingerfertigkeit und der nötigen Kreativität gingen die Kinder ans Werk. Ganz individuelle Arbeiten entstanden. Nun folgten noch das Brennen und die Glasur der entstandenen Gefäße. Nach zwei Wochen konnten dann alle Kinder ihre Töpfersachen mit nach Hause bekommen.

Ausfahrt nach Blankenhain, 30.5. – 3.6.2016

In der ersten Juniwoche „flogen“ unsere Klassen wieder einmal aus. Die Exkursion zum Deutschen Landwirtschaftsmuseum im Schloss Blankenhain bildete den krönenden Abschluss zu unserem Jahresthema „Süß wie Honig“.

An diesem Tag besuchten die Kinder eine Imkerei.  Sie festigten ihr Wissen und ihre Erfahrungen über das Leben der Bienen und ihre Rolle in der Kulturlandschaft. Außerdem nahmen sie an einer Führung durch die Imkereiausstellung und die Arbeit mit dem Imker am Bienenstock teil. Da diese Aktionen in kleineren Gruppen erfolgten, hatten wir auch noch Zeit für die Nutzung des schön angelegten Spielplatzes. Ein erlebnisreicher Tag für alle, bei dem Wissensvermittlung und auch der Spaß am gemeinsamen Tun nicht zu kurz kamen.

Die Realisierung dieses Projektes wurde durch die finanzielle Unterstützung des Fördervereins der Evangelischen Schulen in Schneeberg erst möglich. Vielen Dank sagen die Schüler und das Lehrerteam der Grundschule.